Language
Winzer

Diese Winzer sind dabei

Weingut Hellmer:

Das Weingut Hellmer ist ein traditionelles Familienweingut und befindet sich im Herzen Niederösterreichs – in Fels am Wagram (ca. 64 km von Wien entfernt). Das Weinbaugebiet Wagram  mit seinen tiefgründigen und enormen Lössterrassen ist bekannt für ausgezeichnete Weißweine – insbesondere für Grüner Veltliner.

Das Weingut Hellmer zählt zwar noch zu den Insider-Tipps im Weinbaugebiet Wagram, aber still und heimlich hat sich der engagierte Winzer Reinhard Hellmer mit seiner Sortenpalette in der Top-Liga vom Wagram etabliert. Seine Weißweine (besonders Grüner Veltliner) überzeugen regelmäßig Weinjuroren bei diversen Weinwettbewerben (awc-wine-challenge, Salon, Ö1-Weißweinsieger etc.).


Weingut Schneider:

Unser Familienbetrieb in der 5. Generation liegt in Fels am Wagram. Wir bewirtschaften 4,5 Hektar Weingartenfläche auf den sonnigen Südhängen des Wagram ca. 10 km nördlich der Donau.

Den Familienbetrieb führt seit Anfang 2015 Reinhard Schneider. Nach seiner erfolgreichen Absolvierung der Weinbauschule Krems an der Donau arbeitet er nun schon seit Jahrzehnten in einem sehr renommierten Weinbaubetrieb in Fels am Wagram und gleichzeitig war er – bis zur Betrieb-Übernahme -  die große Unterstützung im elterlichen Betrieb.

Wir sind uns der langen Tradition bewusst, andererseits aber bestrebt, Weine von hoher Qualität zu bereiten. Der Grundstein dazu wird im Weingarten gelegt.


Weingut Pelzmann:

In der Ortschaft Berg im Weinbaugebiet Carnuntum betreibt Horst Pelzmann seit 1993 das Familienweingut, seit 2018 bringt auch sein Sohn Klemens frischen Wind ins Unternehmen. Unter Einsatz von viel Handarbeit und Wissen, aber auch moderner Kellertechnologie werden ca 16 ha auf den Hängen rund um die Königswarte und den Spitzerberg bewirtschaftet. Hier werden frisch fruchtige Weißweine und kräftige harmonische Rotweine gekeltert. Es gedeihen vor allem die Sorten Grüner Veltliner, Welschriesling, Weissburgunder und Chardonnay, Blaufränkisch und Zweigelt in den Weingärten.  Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei dem Blaufränkisch, speziell von der Ried Spitzerberg 1ÖTW und von der Ried Unterschilling.


Weingut Lehner:

Die Wurzeln unseres Weingutes reichen bis ins 17. Jahrhundert zurück. Über viele Generationen hinweg hat es sich zu einem traditionellen und modernen Familienbetrieb entwickelt. Heute ist es Gregor Lehner, der sich mit vollster Leidenschaft dem Weinbau widmet. Unsere Philosophie ist, mit Mut zu Neuem, unter Bewahrung von Traditionen, sowie mit Begeisterung und Leidenschaft für den Weinbau die Charakteristik und das individuelle Geschmacksbild der jeweiligen Sorten zur Geltung zu bringen. Diese Leidenschaft soll durch jeden unserer Weine schmeckbar sein. Derzeit bewirtschaften wir rund 8 Hektar Rebfläche. Unsere Weingärten liegen rund um Langenlois, in die sanft hügelige Landschaft des Kamptals eingebettet. Unser Heurigen liegt im Presslgraben, einer der vielen kleinen Kellergassen in Langenlois. Lassen Sie sich verwöhnen und erleben Sie besondere Genussmomente in unserem gemütlichen Lokal oder in den Sommermonaten auf der Terrasse mit Weingartenblick. Genießen Sie unsere erlesenen Spitzenweine sowie regionale und traditionelle Schmankerl und Spezialitäten bei ausgelassener Heurigenstimmung.


Biologische Weine Martin Pielmeier:

Seit über 30 Jahren bin ich Partner von Biowinzern und Weingenießern. Eine wundervolle Tätigkeit, bei der mich seit 5 Jahren meine Tochter Anna unterstützt. Wir möchten Sie mit ehrlichen und sauberen Weinen zu reellen Preisen überzeugen und als Kunden gewinnen wie schon viele treue Stammkunden. Sie finden bei uns Weine für den besonderen Anlass und Weine für jeden Tag, alles Bio. So möchten wir mithelfen, für eine saubere, lebendige und nachhaltige Landwirtschaft zu sorgen.


Weingut Fürst Löwenstein:

Die Geschichte unserer Familie und unseres Weins reicht von 1611 bis heute. Aber schon lange vorher nutzten die Römer und später auch Klöster unsere geologischen Toplagen. Diese garantierten ihnen sehr gute Qualitätsmerkmale. Das Weingut Fürst Löwenstein steht für eine Weinphilosophie, die durch die einzigartigen klimatischen und geologischen Bedingungen der familieneigenen Weinberge, insbesondere dem berühmten Homburger Kallmuth mit seiner Steillage, geprägt wird und erzeugt fast ausschließlich trockene Weine.


Rotweingut Familie Lang:

Was genau das Geheimnis hinter ihrem mehrfach ausgezeichneten Weingut im Mittelburgenland ist, behalten Andrea und Stefan Lang für sich. Ihr Augenmerk jedenfalls legen sie auf die Sorte Blaufränkisch und eine lange Reifung ausschließlich im Holzfass. Denn wie heißt es so schön: GUTER WEIN BRAUCHT LANG. Stefan Lang wird nicht umsonst als „Blaufränkischkünstler“ bezeichnet.

Auf dem 30 Hektar großen Rotweingut reifen viele große Rotweine. Nachdem die Familie den ehemaligen und über 300 Jahre alten Streckhof umstrukturiert hat, verbindet sie hier Tradition und Moderne. Mit viel Herzblut der gesamten Familie entstand ein modernes Rotweingut, das „Alte“ nutzt und neue Erkenntnisse und Methoden passend u. innovativ dazu einsetzt. All das liegt Familie Lang am Herzen – nicht nur im privaten Bereich, sondern in allen Belangen rund um den Wein und im Sinne der Umwelt, ihrer Böden und natürlich auch im Sinne der Weinliebhaber, die ihre Tropfen schätzen.


Weingut Mader:

Wer zu genießen versteht, schätz das Besondere!

Unter diesem Motto wird das Weingut Mader bereits seit 1886 als typischer Familienbetrieb in der dritten Generation geführt. Auch heute noch sind alle Mitglieder unserer Familie in der Kunst des Weinbaus geschult und dementsprechend eng mit unseren Weinen verbunden. Zusammen streben wir danach, unseren regionstypischen Sorten eine besondere Note zu verleihen. Wir haben gelernt, mit der Natur zusammenzuarbeiten, auf Witterung und Wetter zu achten und Beobachtungen in unsere Arbeit miteinfließen zu lassen. Die Natur und das Klima lassen uns jedes Jahr aufs Neue erfahren, dass nicht jeder Jahrgang gleich ist und dementsprechend nicht gleich zu handhaben ist. Der Wein zeigt selbst, was in ihm steckt und dafür bedarf es keiner großen Behandlungen im Keller – davon sind wir überzeugt. Auch bei der Arbeit im Weingarten versuchen wir möglichst schonend mit unserer Mutter Erde umzugehen. So verzichten wir freiwillig auf Herbizide und Insektizide. Unsere Arbeit im Weingarten ist das ganze Jahr davon geprägt, den Rebstöcken immer die beste Grundlage für ihr Wachstum zu geben. Mit gezielter Laubarbeit versuchen wir die Lockerheit der Beeren zu erhalten und mit Traubenreduktion das Maximum an Qualität zu erreichen. Unser Weinbaubetrieb steht natürlich auch für gemütliches Beisammensein und herzliche Gastlichkeit.


Weingut Albert KALLFELZ
©Schnorbach

Weingut Albert KALLFELZ:

Das familiengeführte Weingut Albert Kallfelz liegt in Zell-Merl, einem der ältesten Weinorte an der Mosel. Mit Leidenschaft und Visionen hat Albert Kallfelz aus dem anfangs kleinen Familienbetrieb ein stattliches, erfolgreiches Weingut gemacht. „Vom Idealisten für den Individualisten“ ist die Philosophie, die das Denken und Handeln des Winzers treffender nicht formulieren kann. Dahinter steht die Überzeugung, dass guter Weinbau nur mit viel Fleiß und ehrlichem Handwerk gelingt. Die Weinberge liegen in mineralienreichen Schiefersteillagen, die zu den besten der Welt zählen. Hier gedeihen einzigartige Riesling-Weine, die durch ihren feinfruchtigen und mineralischen Charakter überzeugen.


Weingut Eberle Runkel:

Unser Familienweingut liegt in der kleinen Weinbaugemeinde Appenheim im rheinhessischen Hügelland zwischen Mainz und Bingen. Rheinhessen gehört heute zu den innovativsten Anbaugebieten Deutschlands. Die liebliche Hügellandschaft bietet mit vielen touristischen Highlights zudem ein Reiseziel für Gäste aus aller Welt. Die Weine unserer Region sind durch vielfältige Bodenarten geprägt: von stark tonerdigen Hügeln mit fließende Übergängen zur sandigen Rheinebene. Hier im nördlichen Rheinhessen befanden sich vor rund 20 Mio. Jahren die Ausläufer des Urmeeres. Die besten Weinbergslagen prägt daher Muschelkalk aus dem Tertiärzeitalter, der mineralisch-expressive Weine hervorzubringen vermag. Bei einem Spaziergang durch die Weinberge erinnern Versteinerungen noch allerorts an diese Zeit

 

Wir freuen uns, Sie nächstes Jahr wieder persönlich begrüßen zu dürfen.
Der nächste Termin steht bereits fest: 05./06. März 2022
 © 2021 Erdinger Stadthallen GmbH | Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.